Burg Nideggen – mittelalterliche Höhenburg im Tal der Rur

Burg Nideggen ist eine Höhenburg aus dem 12. Jahrhundert, die einst Sitz der Grafen von Jülich war. Das mittelalterliche Gemäuer stand jahrhundertelang in dem Ruf, uneinnehmbar zu sein.

Burg Nideggen

Burg Nideggen

Geschichte der Burg Nideggen
Die Grundsteinlegung für die Burg Nideggen erfolgte im Jahr 1177. Zuerst wurde der Bergfried im Jahr 1190 fertiggestellt.

Anschließend begann man mit der Errichtung des Haupttores und der Wehrmauer, bevor der zweigeschossige Palas und der Burgbrunnen erbaut wurden.

Die Lage auf einem Felsen im Tal der Rur war bewusst gewählt.

Die Burg erhebt sich an einer strategisch wichtigen Position zwischen Monschau und Köln und stand im Mittelalter häufig im Zentrum politischer Machtkämpfe. Im 14. Jahrhundert erhielt die Burg Nideggen einen prunkvollen gotischen Rittersaal, der mit einer Größe von knapp 1.000 m² zu den größten Festsälen Deutschlands gehörte. Im Jahr 1542 wurde die Burg im Rahmen des Dritten Geldrischen Erbfolgekrieges zerstört. Weitere militärische Auseinandersetzungen in späteren Jahrhunderten setzten dem Gemäuer schwer zu. Erst in den 1950er Jahren wurde die historische Bausubstanz saniert und die Burg wieder aufgebaut.

Bergfried und Palas
Der Bergfried stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist der älteste Teil der Burganlage. Er wurde als Wohn- und Wehrturm genutzt und besteht aus sechs Stockwerken. Im Erdgeschoss liegen das Verlies und die Burgkapelle. Der einzige Zugang zum Verlies war das sogenannte Angstloch. Dabei handelt es sich um eine Öffnung in der Decke, durch die die Verurteilten an einem Seil hinabgelassen wurden. Auf den restlichen Stockwerken liegen jeweils zwei Räume, die als Wohnunterkunft und Mannschaftsquartier genutzt wurden. Zu den eindrucksvollsten Attraktionen gehört der doppelstöckige Palas mit dem repräsentativen Rittersaal. Er ist 61 m lang und 16 m breit und diente im Mittelalter als Festraum, in dem üppige Bankette abgehalten wurden.

Burghof und Garten
Die Burg Nideggen betreten Sie durch das äußere Burgtor, hinter dem sich der äußere Burghof erstreckt. Er ist kleiner als der Hof der Hauptburg und diente gleichzeitig als Zwinger der Verteidigung. Über den äußeren Burghof gelangen Sie durch das spätromanische Haupttor in die Hauptburg. Der Hof wurde im Mittelalter vom Bergfried, vom Palas, von Stallungen, Werkstätten und vom Wohnhaus des Burgherrn eingerahmt. Im ehemaligen Wohngebäude ist heute das Burgrestaurant Nideggen untergebracht. Neben dem Bergfried befand sich seit dem 12. Jahrhundert ein Garten, in dem Obst, Gemüse und Kräuter angebaut wurden. Im Zuge der Rekonstruktion legten die Erbauer einen Kräuter- und Steingarten an, der heute unter anderem von zahlreichen Eidechsen bewohnt wird.

Museum auf der Burg Nideggen
Im Jahr 1979 öffnete im Bergfried das Burgenmuseum Nideggen seine Tore für den Besucherverkehr. Wenn Sie Ihren Urlaub in einem Ferienhaus in der Eifel verbringen, dürfen Sie sich einen Besuch der Ausstellungsräume nicht entgehen lassen. In der Dauerausstellung wird die Geschichte des Mittelalters in dieser Eifelregion dokumentiert. Sie erfahren Details zum Alltag der Burgenbewohner und erhalten Informationen zur politischen und militärischen Bedeutung der Burgen. Führungen durch die Ausstellungsräume werden nach Voranmeldung im Besucherinformationszentrum angeboten. Das Museum auf der Burg Nideggen ist ganzjährig von Dienstag bis Sonntag geöffnet.

Planen Sie in Ihrem Ferienhaus Urlaub in der Eifel einen Abstecher zur Burg Nideggen ein und lernen Sie ein Stück Zeitgeschichte in der Nordeifel kennen.

Alle Ferienhäuser in der Eifel

Hier finden Sie Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung in der Eifel

Stöbern Sie in unserer stets akutellen Datenbank. Wir zeigen Ihnen Ferienhäuser in der ganzen Eifel.

Wählen Sie zunächst Ihre bevorzugte Region oder Ihren Lieblingsort. Ergänzen Sie dann Ihre weiteren Anforderungen und filtern Sie so die Ergebnisliste.

Bei uns können Sie sofort Ihr Ferienhaus Eifel online buchen.

Alle Ferienwohnungen und Ferienhäuser in der Eifel >>

Eifel Tipps

Nürburgring

Nürburgring >>
Hohe Acht

Hohe Acht >>
Urlaub im Ferienpark

Ferienpark Eifel >>

Zur Startseite >> Ferienhaus Eifel >>
Alle Ferienhäuser in der Eifel >> Ferienhäuser Eifel >>
Zur Übersicht >> Eifel Tipps >>
Zur Übersicht >> Eifel Sehenswürdigkeiten >>